Next Level für das Samtweberviertel

Die Nachbarschaft Samtweberei soll sich zur Nachbarschaft Samtweberviertel weiterentwickeln. Wer will sich für eine neue Trägerschaft engagieren?

Im Krefelder Samtweberviertel ist mit der baulichen Fertigstellung der Alten Samtweberei, mit der Unterstützung der Gemeinwesenarbeit und die Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort in den letzten fünf Jahren ein entscheidender Impuls für mehr Eigeninitiative, Teilhabe und Verantwortung gegeben. Nun haben die lokalen Akteure die Möglichkeit, das von der Montag Stiftung Urbane Räume aufgebaute Modellprojekt eigenverantwortlich zu übernehmen und selbstständig weiterzuführen.

Wir wollen die Freunde und Begleiter der Nachbarschaft Samtweberei zusammenführen, um mit ihnen gemeinsam die Idee der Trägerübernahme inhaltlich und organisatorisch zu entwickeln. Im November hatten wir dazu einen ersten Austausch. Am 23. Februar 2019 wollen wir die Arbeit fortsetzen.

In guter Arbeitsatmosphäre wollen wir uns im Nachbarschaftszimmer der Samtweberei einen ganzen Tag zusammensetzen, um die anstehenden Aufgaben neuer Projekte fürs Quartier, der Suche weiterer Unterstützer und Mitstreiter sowie schließlich der möglichen Gründung eines neuen Trägers für die UNS gGmbH konkret zu durchdenken und uns danach gemeinsam auf den Weg zu machen.

Wir wollen den Tag gut vorbereiten und dafür sorgen, dass die Werkstatt nicht nur arbeitsam, sondern auch ergebnisreich wird, Spaß macht und in angenehmer Atmosphäre verläuft. In der Vorbereitung haben wir dazu Gespräche mit unterschiedlichen Menschen und Initiativen geführt und das Vorhaben in einen ersten Entwurf eines Zielpapiers/„Manifestes“ überführt. Es soll die Haltung und Ziele, die hinter der großen Idee einer neuer Trägerstruktur stehen, auf den Punkt bringen und als Orientierung und Rahmen für die zukünftige Zusammenarbeit dienen.

Sie wollen dabei sein und haben Interesse an der Gründung einer Trägerstruktur mitzuarbeiten? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Monika Adams, adams@samtweberei.de, 0 21 51 – 1 52 82 93

Aufgrund der Räumlichkeiten ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Melden Sie sich deshalb bald an.

Sie können an dem Termin nicht teilnehmen, wollen aber trotzdem eine Rückmeldung geben? Gern können wir uns bei Bedarf mit Ihnen auch zum Vorgespräch für weitere Erläuterungen und Hintergründe verabreden.

Die Klausur ist die erste von sicher einigen kleineren und größeren Arbeitstreffen. Sollten Sie nicht teilnehmen können, werden wir Sie über die geplanten Aktivitäten auf dem Laufenden halten.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »