Grafik: Marcel Rotzinger, Copyright: UNS Grafik: Marcel Rotzinger, Copyright: UNS

Viertelstunden-Börse am 15. März

Jedes Jahr erbringen die Mieter der Samtweberei sogenannte „Viertelstunden“ – ehrenamtliche Stunden für den Stadtteil. Viele Initiativen und Einrichtungen im Stadtteil wissen aber noch nicht, dass sie Viertelstunden in Anspruch nehmen können. Umgekehrt haben die Mieter in der Samtweberei auch Interesse an guten Kooperationen oder Ideen zu interessanten Projekten. Das möchten wir mit einer „Viertelstunden-Börse“ zusammendenken: Am 15. März 2017 von 15:00-17:00 Uhr im Altenheim St. Josef in der Tannenstraße 138.

1.300 Viertelstunden werden jedes Jahr von den Gewerbemietern erbracht, ungefähr die gleiche Anzahl werden die künftigen Wohnmieter der Samtweberei leisten – insgesamt also ca. 2.500 h. Die Anzahl der Stunden richtet sich dabei nach der jeweiligen Mietfläche. In den vergangenen zwei Jahren sind schon viele Projekte und Aktionen über die Viertelstunden gelaufen, wie zum Beispiel Workshops für Kinder und Jugendliche, die Stadtteilzeitung „Die Samtweber“, aber auch kleinere, spontane Hilfen (Flyergestaltung, Anpacken bei Festen usw.).

Ziel der Viertelstunden ist es, die gemeinnützige Arbeit und die Bedarfe der Einrichtungen und Initiativen im Stadtteil, wie Schulen, Kitas, Vereine usw., sinnvoll zu unterstützen. Auf der Börse können sich die Mieter der Samtweberei und die Stadtteil-Akteure kennenlernen, miteinander austauschen und mögliche gemeinsame Projekte anbahnen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 15. März 2017, von 15:00-17:00 Uhr im Altenheim St. Josef in der Tannenstraße 138 statt.

Wer Interesse hat, mit dabei zu sein, ist herzlich eingeladen – bitte mit Anmeldung bis zum 13. März unter ambree@samtweberei.de oder 02151-1528293.

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »