Foto: Katrin Mevißen, Copyright: UNS

Sprachpaten gesucht!

Spielen, Malen, Vorlesen und Erzählen – so macht das Erlernen der deutschen Sprache Spaß. Im Herbst startet „SmiLe“ und ist noch auf der Suche nach Unterstützung.

Bei dem Projekt SmiLe (= Sprachbildung mit individuellem Lernerfolg) kümmert sich ein Erwachsener eine Stunde in der Woche während der Schulzeit um ein Grundschulkind, das geringe oder keine Deutschkenntnisse hat.

Begleitet und eingewiesen werden die Freiwilligen von sozialpädagogischen Fachkräften des Kommunalen Integrationszentrums. Vor ihrem Einsatz werden die Sprachpaten speziell für die Aufgabe geschult. Neben der Offenheit für andere Kulturen und einer positiven Einstellung gegenüber Kindern ist eine Verpflichtung für ein Schuljahr Voraussetzung.

Informationen gibt es bei der Sozialarbeiterin Claudia Mevissen Telefon 02151 / 86 2813.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »