Foto: Teresa Brinkmann Copyright: UNS

„Im Bauwagen lebt ein Monster!“

„An einem Montagmorgen wird die Shedhalle aus ihrem staubigen Schlaf erweckt. „Was ist das für ein Gerumpel, was ist das für ein Lärm?“.

Die nächsten Tage in der Halle sind bunt und turbulent. Kleine und große Strolche stehen dort vor Böcken mit Steinen, schwere Maschinen zur Hand und Neugier in den Augen. Mal sind sie ein tobendes Rudel von Handwerkern, mal ein dampfender Kreis von Tüftlern – mal sind es Wühlmäuse im Mulch, mal Naschkatzen in Apfelschorle. „Im Bauwagen lebt ein Monster!“ heißt es zwar, aber mutige Strolche trotzen den Gefahren und schließlich, steht dort ein hölzernes Bauwerk im Garten, zu Steinen geerdet. Es ist: ein Hochbeet.“

Ein besonderes Pionierprojekt
Im Frühjahr 2017 begann in der Südstadt Krefelds ein besonderes Kooperationsprojekt. Denn für die Nachbarschaft Samtweberei und die Bürgerinitiative Rund um St. Josef (BI) war „Bildung, Begegnung, Bewegung – Erlebe dein Viertel!“ nicht nur ein Pionierprojekt, sondern – durch Mittel des LVR gefördert – auch ein Projekt mit großartigen Möglichkeiten. Unter dem Namen „Mein Viertel – Meine Werk-Stadt“ konnten gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus der Nachbarschaft, die „Welten“ der Südstadt, ihre verborgenen Potentiale und Spielräume in verschiedenen Werkstätten entdeckt, erkundet und erlebt werden.
Eine dieser Welten, war die Shedhalle: Ein eigener Mikrokosmos, eine kleine Welt in „Urbanium“, ein Ort voller Möglichkeiten – ja, ein ungewöhnlicher Spielplatz.

Ein ungewöhnlicher Spielplatz
Hat man die Toreinfahrt passiert, so steht man schon an den Stufen zur Shedhalle. Aus dem Gemäuer einer alten Samtweberfabrik erwachsen, erinnert ihr postindustrieller Charme zwar noch an die glorreiche Zeit der Seidenbarone und Ponzelar’s, dennoch darf sich heute „Jedermann“ an ihr erfreuen: Der Sportboden lädt zum Kicken ein, die Boulebahn fordert zum Spiel heraus und der Fuchsschwanz ruft nach einem kernigen Stück Holz, das er zersägen kann…

„… und so kamen ein paar Strolche zusammen, spielerisch tobend, euphorisch jauchzend, mit Erde unter der Fußsohle oder Farbe im Gesicht, Steinstaub in den Haaren oder Melonenkernen zwischen den Zähnen.“

Copyright: UNS

Auch in diesem Frühjahr bietet die Bürgerinitiative Rund um St. Josef ein vielseitiges Angebot für Kinder und Jugendliche an – ob Kicken bei den St. Josef Devils oder Kickern im Offenen Jugendtreff. Schaut doch einfach in das aktuelle Programmheft der Bürgerinitiative. In diesem Sommer ist auch in der Shedhalle immer etwas los. Alle Aktionen findet ihr in unserem Veranstaltungskalender, an unserem Schwarzen Brett oder auf dem Logbuch. Ihr werdet mit Sicherheit etwas Spannendes finden!

Einen kompletten Sachbericht zum Projekt „Bildung, Begegnung, Bewegung – Erlebe dein Viertel“ gibt es hier.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »