Wohnen im Denkmal

Lewerentzstraße 106 und Tannenstraße 79

Krefelder Industriegeschichte trifft auf zeitgemäßes Wohnen und Arbeiten: An der Ecke Lewerentzstraße/Tannenstraße befindet sich der historische Kern der ehemaligen Samt- und Seidenweberfabrik (1889/90). Hier sind 37 Mietwohnungen unterschiedlicher Größe und für verschiedene Haushalts- und Wohnformen entstanden; zum Teil öffentlich gefördert und preisgebunden. Die historischen Gebäude mit dem Charme ihrer großen Fenster, hohen Decken und großzügigen Räume wurden mit zeitgemäßen Standards baulich ergänzt und energetisch saniert. Mehrgenerationenwohnen ist durch weitgehend barrierearme Gestaltung ermöglicht.

Gute Nachbarschaft und besondere Wohnqualitäten wurde durch die frühzeitige Einbindung der zukünftigen Bewohner in die Planung gesichert. Ein „Nachbarschaftswohnzimmer“ im Erdgeschoss als Gemeinschaftsraum für Initiativen des Viertels und für das Wohnprojekt ergänzt das Vorhaben – es trägt den Namen „Lentz – Kultur und Kulinarik“ und eröffnet Mitte 2017.

 

Mitmachen – Mieter werden

Das Gebäude oder Teile davon wurden von den Mieterinnen und Mietern schon frühzeitig mitentwickelt. Hier ist ein gemeinschaftliches Wohnprojekt entstanden, in dem sich zukünftige Nachbarn von Anfang an kannten. Über das Projekt „ Viertelstunden“ leisten auch die Bewohner der Alten Samtweberei einen Beitrag für gemeinwohlorientierte Projekte im Stadtteil.

Bis auf eine 137 qm Maisonettewohnung sind alle Wohnungen vermietet – ihr Profil finden Sie hier: Maisonettewohnung. Interessenten am Wohnen in der Alten Samtweberei können sich über einen Fragebogen melden – bitte hier herunterladen: Bewerbungsbogen.  

Weitere Informationen liefert die Übersicht aller Wohnungen inklusive Grundrisse und Reservierung sowie Ausstattungselemente.

 

Die Kommentare sind nicht mehr möglich