Foto: Eberhard Weible, Copyright: UNS

Die Ausstellungen in der “Heimatetage” können noch bis zum 29. September besichtigt werden

Die Ausstellungen, die am 6. September im 2. Obergeschoss des Pionierhauses eröffnet wurden, können von interessierten Gruppen noch bis zum 29. September 2014 besichtigt werden. Zu sehen gibt es ‘Heimatdinge’, den ‘Heimatladen’ und die ‘Heimatstube’, die Geschichtsausstellung ‘Wandgeflüster’ und schließlich die Ergebnisse des Kinder-Workshops ‘Darum ist mein Stadtteil mein Zuhause’.

Noch bis Ende September bieten wir kleineren Gruppen eine Führung durch die verschiedenen Ausstellungen und Beiträge in der Heimatetage an. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin mit UNS, telefonisch unter 02151-15 28 293 oder per Email an .

Zu entdecken und zu bestaunen sind im Einzelnen:

  • ‘Heimatdinge’, sehr persönliche Gegenstände und Heimaterinnerungen, die uns Menschen aus dem Viertel leihweise zur Verfügung gestellt haben.
  • der ‘Heimatladen’, eine Fotoausstellung der Foto-AG im Ganztag des Fichte-Gymnasiums, in der Läden und Ladenbesitzer im Viertel porträtiert werden.
  • die ‘Heimatstube’, in der die Besucher am 6. September ihre Ideen und Kommentare hinterlassen haben.
  • ‘Wandgeflüster’, eine Ausstellung von zwei Master-Studentinnen, die anschaulich die Samtwebereigeschichte vermittelt.
  • die Ergebnisse des Workshops ‘Darum ist mein Stadtteil mein Zuhause’, bei dem Kinder zwischen 8 und 12 Jahren ihre Sicht auf ihr Lebensumfeld dargestellt haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »