Aufbruch Fahrrad

Zum Kölner Dom, alte Bahnradwege oder ein Besuch zum „Aschelöchsen“ sind nur einige von etlichen Fahrradtouren, die der ADFC für die Krefelder Radler anbietet.

Auch ein „Gebrauchtfahrradmarkt“ auf dem Von der Leyen Platz/Rathaus am 8. September (10-13 Uhr) wird von den Mitgliedern auf die Beine gestellt. Daneben engagiert sich Verein rund um das Thema sicher unterwegs mit dem Rad in Krefeld. Mit dem Projekt „Aufbruch Fahrrad“ unterstützt der ADFC die Volksinitiative NRW, die erreichen möchte, dass mehr Menschen vom Auto auf das Fahrrad umsteigen. Dazu fordern wir bessere Radinfrastruktur und mehr Sicherheit für Radfahrer im Straßenverkehr. Unterstützen Sie die Initiative mit ihrer Unterschrift.

Die Broschüre „Rad am Niederrhein (2018-2) gibt es nun auch im Café Lentz und im Foyer des Pionierhauses.

 

Der ADFC Krefeld/Kreis Viersen setzt sich für die Interessen der Alltags- und Freizeitradler ein: Gute Kontakte in die Verwaltungen von Städten, Gemeinden und zum Kreis ermöglichen die Einflußnahme auf verkehrspolitische Maßnahmen. Mit den AGFS-Mitgliedern Stadt Krefeld, Stadt Kempen und dem Kreis Viersen besteht ein intensiver Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Außerdem bieten wir zahlreiche Radtouren an. Die Spannbreite liegt von kurzen, auch für Familien mit Kindern geeigneten Touren bis hin zu schnellen Radtouren für sportliche Fahrer.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »