MUR / UNS Blick in die Sheddachhallen - Teil des Grundstücks

Ein gutes Geschäft für die Gemeinschaft

Nun ist es soweit: Die Alte Samtweberei gehört der gemeinnützigen Projektgesellschaft Urbane Nachbarschaft Samtweberei (UNS). Am 2. Juni 2014 haben die UNS und die Stadt Krefeld einen Erbbaurechtsvertrag geschlossen. Jetzt sind das knapp große 7000 qm große Grundstück und die Gebäude der Alten Samtweberei für mindestens 60 Jahre ein sicheres Fundament für die Entwicklung des Samtweberviertels.

Im Februar 2014 hatte der Rat der Stadt Krefeld einstimmig beschlossen, für die von den Montag Stiftungen ins Leben gerufene gemeinnützige Projektgesellschaft ein Erbbaurecht an der Alten Samtweberei zu begründen und den Erbbauzins daran so lange zu erlassen, wie die Projektgesellschaft gemeinnützig und im Sinne des Handlungsprogramms „Zukunft für das Samtweberviertel“ tätig ist.

Auf dieser Grundlage kann nun die Entwicklung und Erneuerung der Gebäude und Hallen in Angriff genommen werden. Spätere Erträge aus der Bewirtschaftung der Wohn- und Büroräume fließen dauerhaft zurück in das Viertel und unterstützen gemeinnützige Projekte. Ein gutes Geschäft für die Gemeinschaft!

Mehr Informationen zum Thema „Erbbaurecht“ liefert die Broschüre „Erbbaurecht – Was ist das?“ der Stiftung trias.

Teile diesen Beitrag:

2 Responses to Ein gutes Geschäft für die Gemeinschaft

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Vertragsabschluss.
    Verbunden mit einem Dank an die Stadtverwaltung, die, trotz der quasi „ratlosen“ Übergangszeit, weitergearbeitet hat.

  2. FB sagt:

    Lieber Herr Grüll, das stimmt. Die Stadtverwaltung hat gewirbelt, damit das gelingen kann. Auch UNSerseits einen großen Dank an alle beteiligten Ämter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »