Copyright: UNS

Ein erstes „Goodbye“

Liebe Shedhallenakteurinnen und -akteure,

am 8.12.17 haben wir uns ein letztes Mal für dieses Jahr in kleiner Runde getroffen. Draußen hat es gegraupelt und geschneit, in der Halle gab es warmen Tee und Gebäck. Wir möchten uns (für dieses Jahr) ganz herzlich verabschieden und uns bei Euch für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Beim Zusammenstellen der Diashow für diesen Abend ist uns klar geworden, wie viel in diesem Jahr in und an der Halle passiert ist. Und dabei geht es jetzt doch erst richtig los. Der Grundstein ist gelegt und eins ist gewiss: Irgendwann wird es wieder wärmer!

Copyright: UNS

Es hat uns großen Spaß gemacht mit Euch gemeinsam die Halle Schritt für Schritt voran zu bringen. Im Frühjahr habt Ihr uns im Rahmen der Lastenradtour Eure Ideen vorgestellt, später haben wir gemeinsam einen alten Bauwagen in Schuss gebracht, der als Basisstation bei der Erkundung und Aneignung der Halle diente. In verschiedenen Workshops haben wir Ideen gebündelt und die sehr große Halle in Bereiche eingeteilt und so (be)greifbarer gemacht. Im Gartenbereich sprießen seitdem die Pflanzen, der Sportbereich ist mittlerweile gut ausgestattet und wartet auf den kommenden Frühling. Ebenso der Terrassenbereich, für den Ihr in Rekordzeit Gräser eingetopft habt. Die Werkstatt wächst und gedeiht und zu Beginn des nächsten Jahres sollten Boulebahn und Bühne fertig sein.

Natürlich klappt bei solch einem speziellen Projekt nicht immer alles sofort, manches braucht länger als gedacht und manchmal biegt man auch falsch ab oder dreht eine Extrarunde. Aber genau das macht den Reiz eines solchen Projekts aus, eben nicht zu wissen, welches der beste Weg ist, sondern sich Schritt für Schritt vorzutasten und die Halle gemeinsam zu einem neuen Platz im Viertel werden zu lassen.

Die Wintermonate werden wir nutzen, Eure Anregungen aufzunehmen und mit ihrer Hilfe, die ein oder andere Aktion fürs nächste Jahr zu planen um die Halle bekannter im Viertel zu machen.

Wir wünschen Euch schöne Weihnachtstage, kommt gut ins Neue Jahr und durch die kalte Saison.

Auf bald,

Johannes und Norbert

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »